Springe zum Inhalt

Deutsche Meisterschaften im Rasenkraftsport 18./19. Juli in Erfurt

PRESSEINFORMATION, 15. Juli 2015

100 Teilnehmer bei Internationalen Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport am 18. Juli in Erfurt erwartet
ASV Erfurt will zum ersten Mal Bundesliga-Finale gewinnen

Am kommenden Wochenende, 18./19. Juli 2015, richtet der ASV Erfurt im Steigerwaldstadion die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport aus. Erwartet werden mehr als 100 Teilnehmer aus 15 Vereinen. 16 Starter sind vom ASV Erfurt gemeldet. Gleichzeitig findet das Bundesliga-Finale statt.

Gute Chancen auf Edelmetall haben vor allem vier Thüringer Athleten: bei den Männern Tom Oestereich, der in der Gewichtsklasse ab 98 kg startet, und Steffen König (bis 71 kg) sowie die beiden aktiven Kugelstoßerinnen Vanessa Pfeiffer (bis 78 kg) und Luise Weber (ab 78 kg). Der nationale Höhepunkt zählt zugleich als Qualifikationswettkampf für die Europameisterschaften in Heidenheim im September 2015. Rasenkraftsport besteht aus den drei Disziplinen Hammerwerfen, Gewichtwerfen und Steinstoßen.

Die Wettkämpfe um die nationalen Titel der Frauen und Männer beginnen am Samstag jeweils um 11.00 Uhr. Bereits um 9.00 Uhr steht das Wiegen der Athleten und Geräte an. Gemeldet hat auch die EM-Finalistin 2014 im Hammerwerfen Caroline Paesler (LG Eintracht Frankfurt). Am Sonntag geht es um die diesjährigen Sieger der Bundesliga im Rasenkraftsport. Beginn bei den Frauen ist 10.00 Uhr, bei den Männern startet das Finale um 13.00 Uhr. Wie im Vorjahr starten die Gastgeber als Zweitplatzierte in den Endkampf. Noch ist ein Sieg vor dem Leichlinger TV möglich. Deren prominentester Starter ist Markus Esser, Vierter der Weltmeisterschaften 2011 im Hammerwerfen. „Wir werden kämpfen, um zum ersten Mal die Bundesliga-Wertung bei den Männern zu gewinnen.“, gibt sich Trainer Richard Debuch vom ASV Erfurt optimistisch. Die Erfurterinnen gehen als Sechstplatzierte in das Finale. Auch hier will Debuch angreifen: „Zielvorgabe ist Platz eins bis drei.“ Qualifiziert für das Finale haben sich jeweils die ersten Achtplatzierten der aktuellen Saison 2015.

Die Schirmherrschaft der Wettkämpfe hat der Oberbürgermeister von Erfurt, Andreas Bausewein, übernommen. Mit der Veranstaltung organisiert der ASV Erfurt bereits zum vierten Mal nach 2007, 2012 und 2013 die Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport. Die erneute Vergabe an den Thüringer Verein spricht für dessen Qualitäten als Ausrichter. Seit 1995 existiert die Abteilung Rasenkraftsport, die regelmäßig Werferevents durchführt. Der Erfurter Werfer- und Rasenkraftsportmehrkampf ist längst eine feste Größe und über die Grenzens Thüringens hinaus bekannt.

Zum ASV:

Der ASV Erfurt besteht seit 1990. Die rund 500 Mitglieder sind in sechs Abteilungen organisiert. Für die gute Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik, im Rasenkraftsport, im Taekwondo und im Mädchenfußball wurde der ASV Erfurt 2001 und 2010 mit dem Grünen Band der Commerzbank und des DOSB für gute Nachwuchsförderung ausgezeichnet.

Ansprechpartner:

ASV Erfurt
Gesamtleiter
Richard Debuch
Tel. 0361 4211243

Teilnehmerliste und Zeitplan unter: www.asv-leichtathletik.de

Über eine Berichterstattung zur Veranstaltung würden wir uns freuen!